StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Engel||Gefallene||Nephilim

Nach unten 
AutorNachricht
Whisperer
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 297

BeitragThema: Engel||Gefallene||Nephilim   Mi Jun 08, 2016 11:33 pm


ENGEL|GEFALLENE|NEPHILIM



Allgemein:
Ein Engel ist die Wiedergeburt einer reinen, unbefleckten Seele. Hierbei spielt die Ursache des vorangegangenen Todes keine Rolle. Sie sind mächtige, himmlische Wesen, die dazu vorbestimmt sind, dem heiligen Himmelsreich zu dienen.

Die Wiedergeburt als Engel ist nicht nur Menschen vorbehalten. Jedes Wesen mit reiner, unbefleckter Seele, also ausschließlich gut gesinnte Wesen (ausgenommen gut gesinnte Vampire und Wölfe), können als Engel wiedergeboren werden.

Hierarchie:
Erzengel
(Oberbefehlshaber)
Offiziere des Heers
Krieger des Heers
Engelsboten
(überbringen Botschaften untereinander und zwischen Engeln und Gefallenen und/oder Dämonen)
Schutzengel
(sind dazu verpflichtet, über einen bestimmten Menschen zu wachen)
einfache Engel ohne weiteres Amt (Gelten als "Öffentlichkeit")

Ernährung:
Engel sind nicht auf Nahrungszunahme angewiesen. Dennoch vertragen sie menschliche Nahrung, sie ist lediglich weniger intensiv im Geschmack, als ein Mensch sie wahrnimmt.

Fähigkeiten:
Engel besitzen die empathische Fähigkeit, die Emotionen ihres Gegenüber erkennen zu können und verfügen über mehr Kraft, als Menschen. Sie sind außerdem dazu fähig, mithilfe ihrer Flügel zu fliegen.

Engelsflügel sind weiß und je nach Entwicklungsstufe weisen sie unterschiedliche Größen und Formen zwischen allen Engeln auf. Ein junger, frisch wiedergeborener Engel hat beispielsweise kleine, begrenzt funktionsfähige Flügel, die einen Körper ohne Übung nicht ausreichend tragen können. Sie benötigen bis zu mehreren Jahren nach Wiedergeburt, um sich in Größe und Form so zu entwickeln, dass sie vollständigen Dienst leisten können.
Männliche Engel besitzen größere Flügel als weibliche Engel. An der Funktionstüchtigkeit ändert dies jedoch nichts.

Die Flügel sitzen zwischen den Schulterblättern, unter der Haut versteckt. Erfahrene Engel sind dazu fähig, ihre Flügel kontrolliert aus der Haut platzen zu lassen. Junge Engel jedoch, gerade Engel in Entwicklung, haben ihre Flügel weniger unter Kontrolle. Ab und an kommt es also vor, dass sie unter emotionalem Einfluss, sei es durch Wut, Liebe oder Freude, unwillkürlich aus der Haut platzen und sich ausbreiten. Engel verspüren dabei meist ein störendes Drücken zwischen den Schulterblättern. Auch voll entwickelte Engel verspüren dies, sie können das Heraustreten jedoch unterdrücken.
Engel verspüren dabei keinerlei Schmerzen.

Sterblichkeit/Verwundbarkeit:
Engel besitzen die Gabe der Unsterblichkeit und altern ab dem Zeitpunkt ihrer Wiedergeburt nicht mehr. Ein als Engel wiedergeborenes Kind hat allerdings noch Zeit, sich zu entwickeln, bis es sein 16. Lebensjahr vollendet hat. Danach erhält es sein Erscheinungsbild und altert nicht weiter.
Engel können durch normale Waffen verletzt, jedoch nicht getötet werden. Tödliche Verletzungen können ihnen ausschließlich mithilfe von Waffen aus Gold zugefügt werden. Jäger nennen solche Waffen auch "Engelswaffen".
Engelswaffen stellen goldene Dolche, Kugeln, Schwerter, Messer, etc. dar.
Engel können jedoch auch mithilfe von "Himmelsgift" vergiftet werden. Dieses Himmelsgift besteht aus pulverisiertem Gold, das meist in Getränke und Spreisen gemischt wird. Allein durch das Einatmen dieses Pulvers kann ein Engel vergiftet werden. Die Vergiftung führt ausnahmslos zum Tod eines Engels.

Fortpflanzung:
Engel können sich mit jedem fruchtbaren Wesen fortpflanzen.
Normalerweise pflanzen sich Engel nur untereinander fort und gebären sogenannte reine Engel. Ein solches Engelskind unterscheidet sich von normalen Engeln darin, dass sie bis zum 21. Lebensjahr wie Menschen altern. Ab diesem Zeitpunkt haben sie ihre Entwicklung vollständig abgeschlossen und erhalten ihre Unsterblichkeit.
Die Kreuzung zwischen Mensch und Engel wird Nephilim genannt und ist unter Engeln strengstens verboten.

Nephilim:
Ein Nephilim altert wie ein reiner Engel. Ihre Entwicklung ist ab dem 21. Lebensjahr vollständig abgeschlossen. Somit erhalten sie ab diesem Zeitpunkt ihr Erscheinungsbild. Sie besitzen kleinere Flügel als normale Engel und haben größere Schwierigkeiten darin, sie zu beherrschen. Außerdem müssen sie menschliche Nahrung zu sich nehmen und sind allgemein schwächer als Engel und Gefallene.

gefallene Engel- Abstieg aus dem himmlischen Reich:
Ein Engel kann aus dem himmlischen Reich verbannt werden. Dabei entsteht ein Gefallener Engel. Der häufigste Grund für den Abstieg eines Engels ist das vollziehen einer Sünde, sei es Mord, Verrat oder das Zeugen eines Nephilim.
Ein Engel kann jedoch auch für sich selbst entscheiden, aus dem Reich auszutreten. Dies gleicht einem Verrat und wird wie ein eben solcher behandelt.
Gefallene sind von Engeln geächtet. Sie besitzen größere, schwarze Flügel und stellen unreine, befleckte Engelswesen dar.
Gefallene unterscheiden sich ansonsten nicht von Engeln, weder in der Entwicklung ihrer Flügel, noch in ihren Fähigkeiten.

Feindschaften [kompakt]:

Engel ächten Gefallene und Nephilim
Gefallene verabscheuen Engel und Nephilim
Nephilim entwickeln je nach Persönlichkeit und Geschichte Abscheu gegenüber Engel und Gefallene

alle sind mit Dämonen verfeindet


Nach oben Nach unten
http://darksides-tgb.forumieren.com
 
Engel||Gefallene||Nephilim
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Werwolf - gefallene Engel
» Gedicht: "Wenn Engel fliegen könnten"
» Wird sie ihren Engel zurücknehmen?
» Aaron Igashi [fertig]
» Fallen Angels ~ Gefallene Engel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Darksides :: 
 :: 
lexikon der seelen
 :: 
lexikon der wesen
-
Gehe zu: